Info Makrelen Fischen

Makrelenfischen findet stets im späten Frühjahr und im Sommer statt – von Mitte Mai bis Ende September. In dieser Zeit ziehen die Makrelen in großer Zahl durch die Nordsee. Sie werden dann auch „willkommene Sommergäste“ genannt.

Die Makrelen auf See aufzuspüren, ist nicht so einfach. Zum Glück hat der Schiffer viel Erfahrung und allerhand Tricks, um die Fische auf zu spüren. 

Er folgt den Möwen * in der Luft auf dem Radar oder sucht die Fische mit dem Echolot unter Wasser.

Makrelen zu fangen braucht nicht viel Fischerskunst. Die Makrele ist ein bissiger Raubfisch und beißt in fast jede Sorte Köder, der ihr entgegen kommt. Die besten Resultate erreicht man, so zeigt die Erfahrung, indem man mit mehreren spitzen Haken fischt. An diesen Haken sind weiße oder bunte Federn befestigt.

Diese Standardangelleine heißt Federn-Paternoster. An diesem Federn-Paternoster wird unten ein Lotgewicht von 200 g bis 300 g gehängt.

Dies Lotgewicht hat natürlich direkten Einfluss auf die Auswahl der Angel, mit der man vom Schiff aus am besten fischt.

Eine Schiffsangel ist kurz (etwa 2m) mit einer stabilen Rolle mit etwa 50 Metern Leine darauf (von 50-100).

Sollten Sie Sie keine Bootsangel haben, ist das kein Problem! Die Reederei Trip verleiht stabile Bootsangeln mit hochwertigen Daiwa Gold Angelrollen.

Die Makrele ist ein Fisch, der nach dem Fang schnell verpackt werden muss, da er sonst ziemlich schnell verdirbt. Der Fisch wird so schnell wie möglich gereinigt. Wenn es sehr warm ist, wird er in Eis in einer Kühlbox verpackt.

In den Sommermonaten können Sie bei der Reederei Trip an Land auch jederzeit Eiswürfel erwerben.

Darüber hinaus sind 25l-Eimer mit Deckel erhältlich, in denen Sie die Makrelen wunderbar aufheben und transportieren können (kein Auslaufen der Gefäße im Auto, Bus oder Zug).

Die Besatzung des Schiffs steht Ihnen während ihrer Fischtour natürlich mit Rat und Tat zur Seite.


* Möwen jagen Sardinen. Makrelen jagen ebenfalls Sardinen. Sie scheuchen die Sardinen nach oben, so dass sie dort die Möwen anlocken.